EDL-G “scharf” geschaltet! – Überprüfung der BAFA hat im Mai 2016 begonnen.

Das Energiedienstleistungsgesetz fordert von allen größeren Unternehmen in Deutschland eine detaillierte Analyse der energetischen Situation. Das betrifft alle ´wirtschaftlich tätigen´ Einheiten, so neben Gewerbe- und Industrieunternehmen z.B. auch Betreiber von Krankenhäusern und Pflegeheimen, Banken und Versicherungen und Dienstleister, sofern diese Unternehmen die KMU-Grenze überschreiten.

Ein solches Energieaudit bietet für die Unternehmen neben der Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen vor allem eine maximale Transparenz in der gesamtenergetischen Situation und ermöglicht es so, Kosteneinsparungen umzusetzen.

Die Verpflichtung für die Fertigstellung des Energieaudits endete formal im Dezember 2015. Seitens der Kontrollbehörde BAFA wurde aber eine ´Gnadenfrist´ bis Ende April 2016 gewährt. Diese ist nun vorbei und die Überprüfung der Energieaudits hat begonnen; Rückmeldungen von Kunden bestätigen dies. Für alle Unternehmen die hier noch nicht tätig geworden sind drohen erhebliche Bußgelder.